04
.
08
.
2021

EnMS als Energieeffizienz-Tool: Flexible Messreihen, zahlreiche Anwendungsfälle für Gewerbekunden

Zum Inhalt

Ob durch gesellschaftlichen Druck nach mehr Energieeffizienz oder für die eigene Kostenersparnis – in vielen Unternehmen wird verstärkt Wert auf einen effizienten Energieverbrauch gelegt. Insbesondere bei großen Betrieben mit mehreren Standorten, Wohnkomplexen oder kommunalen Einrichtungen benötigt es ein zentrales Controlling, das ungeplanten Kosten vorbeugt und den Ausstoß von Emissionen überprüft. Durch die komplette Flexibilisierung der Messreihen hat sich die Energiemanagement-Software von GreenPocket nun in ein flexibles Energieeffizenz-Tool entwickelt, das speziell auf diese Bedürfnisse ausgelegt ist.

Ungefähr 45% des Energieverbrauchs in Deutschland geht auf Industrie, Gewerbe und Handel zurück. Betriebe werden zunehmend in die Pflicht genommen, nachhaltiger zu produzieren und ihren CO2-Ausstoß zu senken. Eine transparente und flexible Energiemanagement-Software ist essentiell, um sowohl die Digitalisierung des Zählerwesens als auch den Ausbau der Erzeugungskapazitäten sichtbar zu machen. Damit ergeben sich wertvolle Vorteile:

  • Erfüllung gesetzlicher Vorgaben: Offenlegung wichtiger Kennzahlen und Erstellung von Nachhaltigkeitsreports
  • Optimierte Anlagennutzung: Erzielung von Verbrauchs- und Kostenersparnissen
  • Automatisiertes Controlling: Entfall von manuellem Aufwand
  • Energieeffiziente Parameter: Generierung von Einsparungen

Was lange währt, wird endlich gut: Flexible Messreihen

GreenPocket geht nun einen Schritt über den Standard hinaus und hat seine Software zum Effizienztool weiterentwickelt: Dieses kommt speziell für die gezielte Anwendung in großen Industrieunternehmen oder Filialen mit mehreren Standorten in Frage, da hier eine manuelle Überwachung nicht mehr handhabbar und die Relevanz zur Reduzierung der Emissionen am höchsten ist. Durch die grafische Aufbereitung von standortübergreifenden Verbrauchsinformationen wird das Managen eines großen Anlagenbestands zum Kinderspiel. Aber auch kommunale Einrichtungen wie Krankenhausketten oder große Wohnkomplexe können von dem Effizienztool profitieren: Messreihen und verschiedene Sparten können flexibel ausgewählt und Parameter gezielt überprüft werden. Neu ist auch die Einbindung und Visualisierung beliebig vieler Sensordaten. Dadurch kann die Effizienz von z.B. Heizungsanlagen bewertet und optimiert werden.

Eine EnMS, die mehr kann: Effizienzanalysen, Stromflussdiagramme & Formeleditor

Die neuen Funktionen für mehr Energieeffizienz sind wie immer intuitiv in ihrer Bedienbarkeit und trotzdem maximal wirksam. Mit nur wenigen Klicks können wichtige Kennzahlen, wie z.B. Wirkungsgrade oder Eigenversorgung mithilfe der Effizienzanalyse näher beleuchtet werden. Heizkessel können auf ihren Wirkungsgrad untersucht werden, indem der Benutzer* genaue Informationen darüber erhält, wie effizient sich die Wärmeerzeugung unter Berücksichtigung der zugeführten Energie verhält. Die neue Stromflussanalyse (Sankey-Diagramm) schafft einen umfassenden Überblick über die Aufschlüsselung von Verbrauch und Erzeugung verschiedener Sparten. Damit können auf einen Blick relevante Bereiche für Einsparungen identifiziert werden, indem anhand von individuell festgelegten Sparten und Messgrößen standortübergreifend beobachtet wird, wie sich der Gesamtverbrauch und die Erzeugung des Unternehmens aufschlüsseln.

Formel-Editor in der GreenPocket-EnMS

Im Formel-Editor der EnMS lassen sich beliebig viele Formeln aus den Daten der Software hinterlegen

Mit dem Formeleditor können KPIs schnell und automatisch berechnet werden (siehe Grafik). Neben optimaler Energieeffizienz in der Produktion lassen sich auch Kennzahlen zur Drucklufterzeugung berechnen: Und um den Wert — der bei z.B. 7 bar Überdruck zwischen 0,1 und 0,12 kWh/m³ liegen sollte — kontinuierlich überprüfen zu können, kann man nicht nur eine Kennzahl für die Drucklufterzeugung anlegen, sondern auch Mehrverbrauch und -kosten im Gegensatz zu einem effizienten Kompressor berechnen. Anhand von festgelegten Messreihentypen und Messgrößen lassen sich neue Formeln bilden, die individuelle Umrechnungsfaktoren enthalten können, wie Bezugs-, Erzeugungs- und Stückzahlen. Der Editor nutzt dabei direkt die Daten aus der Energiemanagement-Software und aktualisiert die Ergebnisse automatisch, wenn sich die Daten der Formel ändern, wodurch aufwändige Excel-Analysen mit manuell eingetragenen Daten entfallen.

Ready for the Future

So ist die Lösung von GreenPocket ein starkes Tool für Kunden mit einem großen Anlagenbestand, mehreren Filialen oder Einrichtungen sowie Wohnkomplexen. Mit intelligenten Features können durch Optimierung von Anlagenfunktion und Einsparung von Kosten Effizienz und Nachhaltigkeit optimiert werden. Und auch Energieversorger können das Tool erfolgreich an ihre Kunden vertreiben und auf individuelle Verläufe und effizienzsteigernde Maßnahmen hinweisen.

Die neue Energiemanagement-Software, mit der jeder zum Effizienzprofi wird, rüstet Sie für eine klimaneutrale Zukunft.

GreenPocket - Autor
Author
Autor
GreenPocket
marketing@greenpocket.de
* Für eine leichtere Lesbarkeit verwenden wir für Personengruppen das generische Maskulinum ("Benutzer", "Kunden" etc.). Selbstverständlich sind aber ausdrücklich alle Geschlechteridentitäten gemeint.